Techniker-Projekt

Lager-Roboter

Die moderne Verbindung zwischen
der Welt der Automatisierung und der Welt der IT-Verwaltung

       Home              Elemente             Der Roboter             Motorplatine             Schreinerarbeiten             Lackierarbeiten             Verkabelung             Dokumentation      


   
Roboteraufbau
Eines schönen Winterabends wurde der Roboter aufgebaut.
Erinnerungen an die Kindheit wurden geweckt, in denen man
Stunden und Tage an diversen LEGO-Bauten verbrachte.
   
Roboteraufbau
Endlich fertig! Nach stundenlanger Fingerbiegerrei
und Schwelgen in Kindheitserinnerungen, steht der Roboter.
   
Roboterverkabelung
Die Verkabelung des Roboters gestaltet sich als sehr Zeitintensiv.
Auch die Menge der Leitungen habe ich unterschetzt.
Der Roboter hat 3 Achsen und einen Greifer.
Somit sind das 4 Motoren, 4 Endschalter und 4 Inkrementalgeber,
die verdrahtet werden müssen.
   
Roboterverkabelung
Bei der Verkabelung war zu beachten, dass sich der Roboter
um ca. 270 drehen muss und die Leitungen ihn daran nicht hindern dürfen.
Um dieses Problem zu umgehen, habe ich ein Loch unter dem Drehkranz
in die Grundplatte gebohrt und dadurch die Leitungen verlegt.
Zudem war zu beachten, dass der obere Teil des Roboters, sich nach vorne
bewegen muss und somit die oben angebrachten Motoren und Schalter
durch einen extra Kabelbaum angefahren werden mussten, der die Vor-Bewegung
mit ausführen kann.
   
Roboterverkabelung
Der Roboter steht auf dem fertig lackierten Kasten.
Die Leitungen sind durch die Bodenplatte des Roboters und
der Deckplatte des Kastens geführt und können sich leicht um 270 drehen.